top of page

Ein Schaben - Romandebüt

Ein Schaben_c_Schillo Verlag.jpg

"Segel hat einen Weg gefunden, das zu erzählen,

was es eigentlich nicht gibt, in dem er von den Personen erzählt,

die am Rande des Strudels stehen."

Süddeutsche Zeitung 2023

 

 

Schaben sind beherrschbar, solange sie hinter einer Glasscheibe oder auf Madagaskar leben, solange sie sich nicht unter die Haut und in die Seele eines Jugendlichen fressen. Über 30 Jahre hat es gedauert, bis sich Tommi mit der Depression seines großen Bruders Micha und ihrer schwierigen Beziehung auseinandersetzen konnte. Erst als er den Lieblingsort ihrer Kindheit aufsucht, kommt er dem Bruder wieder nahe: Im Naturkundehaus des Nürnberger Tiergartens mit seinem Terrarium voller kinder-handgroßer Fauchschaben erwachen Tommis verkrochene Erinnerungen zu neuem Leben.

„Ich gehe vorsichtig mit jedem hallenden Schritt tiefer in unsere Vergangenheit, stelle mich auf die gleiche gesprungene graue Bodenfliese wie damals. Wie klein man sich fühlt, wenn einen die Erinnerung erdrückt. Wieder höre ich dein Flüstern. Mit denen mag ich besser nicht alleine sein.

Deine Kinderworte. Weise Kinderworte.“

WEITERE WERKE

Die nächsten Lesungen:

Im Moment stehen noch keine neuen Termine fest.

Die Vorbereitungen auf die Lese- und Ausstellungstour

zum neuen Buch laufen!

Vergangene Lesungen (Auswahl):

Bamberg   -   Salbei & Lavendel

Erlangen   -   book:ed Literaturfestival

Fürth   -   Innenstadtbibliothek und Buch Edelmann

Gunzenhausen   -   Buchhandlung am Färberturm

Greifswald  -  Straze

Hamburg   -   Buchcafé Kapitel 3

Kempten   -   Buchhandlung Didactus

München   -   Buchhandlung Rauch & König und Buchhandlung Lentner

Münster   -   B-Side Festival

Nürnberg   -   Stadtbibliothek

Schwabach   -   Buchhandlung Lesezeichen

Würzburg   -   Buchhandlung erLesen

Anfragen zu Lesungen und anderen literarischen Projekten bitte an

RWSegel@web.de oder den Schillo Verlag stellen!

Buchvorstellung_Schaben_17-5-23-15 - Kopie.jpg

Fünf Mal im Jahr darf ich in München Lozzi liest präsentieren:

Beginn jeweils um 19:30 im Café Lozzi in München

Eintritt: 5 €uro

 

Am 27. Juni lesen: Judith Keller und Sabrina Laue (Musik: Teresa, uns fehlen die Worte)

Am 24. Oktober lesen: Jonas Bokelmann und Reinhard Ammer (Musik: Bob Eberl)

Am 28. November lesen: Anika Landsteiner und Philip Krömer (Musik: John Steam Jr)

Unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München

ehemalige Autor*innen (Auswahl):

Theresa Seraphin, Pauline Füg, Jan Geiger, Dèsirée Opela, Immanuel Reinschlüssel, Annegret Liepold,

Bernhard Heckler, Ayeda Alavie, Markus Ostermair, Lara Wüster, Florian Kappelsberger,

Lisa Jeschke, Tristan Marquardt, Anna Job, Anja Gmeinwieser u.v.m.

 

Drei Mal im Jahr präsentieren der Autor Immanuel Reinschlüssel,

die Comedienne Lara Ermer und ich die Rooftop Stories in Fürth:

Beginn jeweils um 19:30 in der Innenstadtbibliothek in Fürth

Eintritt: Hutspende

 

Am o4. Juli lesen: Nadine Tiryaki-Zeeb und Sonja Weichand  (Musik: Last Boys Left)

Am o1. August lesen: Hanna Quitterer und Andreas Thamm (Musik: Ami Lyons Trio)

am o5. September lesen: Kathi Mock und Cris Ortega (Musik: Katrin Freiburghaus)

Unterstützt von der Stadt Fürth

ehemalige Autor*innen (Auswahl):

Pauline Füg, Philip Krömer, Anja Gmeinwieser, Andreas Thamm, Daniela Gassmann,

Felix Kaden, Annegret Liepold, Michael Pietrucha, Nadine Schneider, Jan Bratenstein, Lara Sielmann u.v.m.

Logo.jpg
Robert Wolfgang Segel

ROBERT WOLFGANG SEGEL

Robert Wolfgang Segel (geboren 1984 in Fürth) arbeitet als Realschullehrer für Englisch, ev. Religion und Biologie in München. Als Mitbegründer des Fürther Autorenduos „Die Schaffenskrise“ schreibt er seit fast 20 Jahren Kurzgeschichten und Lyrik. 

Sein Debütroman "Ein Schaben" über eine Brüderbeziehung, die an der Depression des älteren Bruders zerbricht, erschien 2023 im Münchner Schillo Verlag.  2022 erschien, zusammen mit dem analogen Fotokünstler Benno Wagner der Erzähl- und Fotoband „So nah - Sehnsucht in 26 Miniaturen".

Aktuell arbeitet er an seinem zweiten Romanprojekt "und die Quallen im Meer", sowie an seinem zweiten Erzähl- und Fotoband "zu unbeholfen".


Seit 2016 veranstaltet er zusammen mit dem Autor Immanuel Rouven Reinschlüssel und der Autorin und Comedienne Lara Ermer die Lesebühne „Rooftop Stories“ in der Innenstadtbibliothek in Fürth.

Seit 2022 veranstaltet er zudem die Lesebühne „Lozzi liest“ im Café Lozzi in München.

IN DER PRESSE

"Segel hat einen Weg gefunden,

das zu erzählen, was es eigentlich nicht gibt, in dem er von

den Personen erzählt, die am Rande des Strudels stehen."

SÜDDEUTSCHE

ZEITUNG

2023

23_FN_kultur_edited.jpg

FÜRTHER

NACHRICHTEN

2023

„feinfühlige Text-Miniaturen“ 

NÜRNBERGER NACHRICHTEN

2022

"Robert Wolfgang Segel setzt mit seinem Text das Ausrufezeichen"

FÜRTHER NACHRICHTEN

2018

NuernbergerNachrichten_Segel_September22.jpg

NÜRNBERGER
NACHRICHTEN

2022

Curt.jpg

CURT
MAGAZIN

2022

MEDIEN